Beschützte Demenzbereiche im Helianthum Seniorenzentrum

Unter dem Begriff „Demenz“ werden im Grunde genommen verschiedene Krankheitsbilder zusammengefasst, die alle folgende Gemeinsamkeit haben: eine fortschreitende und aktuell unheilbare Krankheit des Gehirns, welche sich auf Gedächtnis, Sprache, Orientierung, Denken und andere kognitive Prozesse auswirkt. Die Alzheimer-Krankheit macht einen Großteil bei den Erkrankten aus (knapp 60 %), ist aber nicht mit dem Begriff Demenz gleichzusetzen.

Beschützter Demenzbereich

Verständlicherweise ist das Krankheitsbild Demenz mit vielen Ängsten belegt, sowohl bei den Betroffenen als auch bei den Angehörigen. Der Erkrankte fürchtet den Verlust seiner Persönlichkeit und Identität, und damit verbunden auch, nicht mehr ernstgenommen und respektiert zu werden. Umso wichtiger ist es, als Demenzkranker in guten Händen zu sein. Sowohl von menschlicher Seite als auch aus fachlicher Sicht sind die Anforderungen hoch, egal, ob an pflegende Angehörige oder an das Pflegepersonal in einer Einrichtung wie unserem Helianthum Seniorenzentrum. Doch gleichermaßen wichtig sind Wohnsituation, Strukturen und Abläufe, um Demenzkranken optimale Bedingungen zu bieten. Denn wenn auch Demenz nicht heilbar ist, so kann doch ihr Fortschreiten gebremst werden.


Besondere Pflege für Demenzkranke im Helianthum Seniorenzentrum

Für Demenzkranke haben wir einen eigenen geschützten Wohnbereich. Durch das Miteinander mit gleichsam Betroffenen fühlt man sich nicht alleine und verloren mit seiner Krankheit, und gleichzeitig ist die Toleranz größer für die Eigenheiten, die mit Demenz einhergehen können. Ein familiäres geborgenes Umfeld, in dem man sich leicht zurechtfindet, und feste Bezugspersonen sind wichtig für Demenzkranke. Spezielle Aktivitäten wie Gedächtnistraining oder auch das gemeinsame Musizieren und Singen wirken sich förderlich aus, aber auch der liebe- und respektvolle Umgang. Denn selbst in fortgeschrittenen Stadien der Demenz, in denen Wahrnehmung und Orientierung extrem limitiert erscheinen, werden Hingabe und Herzlichkeit trotzdem gespürt und „kommen an“ – davon sind wir überzeugt!


Beschützte Demenzbereiche im Helianthum im Überblick

  • Mehrere Demenzbereiche in Alt- und Neubau
  • Speziell geschultes Personal
  • Tägliche wechselnde Beschäftigungstherapien zur Aktivierung
  • Pflege, Interaktion und Kommunikation Pflege speziell abgestimmt für Demenzkranke
  • Einbezug von Angehörigen, Hilfestellungen und Informationen für den Umgang

Erfahren Sie mehr über besondere Pflegeformen im Helianthum Seniorenzentrum in unserer Informationsbroschüre!